LOGO
25 Jahre Kita Villa Kunterbunt

über 

seit 1994


Impressionen aus unserem Alltag in der Villa Kunterbunt

Hier bekommen Sie einen Eindruck von unserem aktuellen Kitaalltag. Weitere Erlebnisse aus den vergagenen Kitajahren sehen Sie in unserem Archiv.

Wenn Sie auf die Bilder / Bild  "klicken", öffnen Sie damit die gesamte Bildergalerie. >> Viel Spaß beim Stöbern!

Die Eingewöhnungszeit


Alle U3 - Kinder werden bei uns in der Kita nach dem sog. Berliner Eingewöhnungsmodell eingewöhnt. Eine für alle an dem Prozess Beteiligten (Kinder, Eltern, Erzieher:innen) spannende Zeit. Es gilt, in dieser Phase eine tragfähige Beziehung zum Kind aufzubauen, die für die weitere Kitazeit enorm wichtig ist, damit das Kind sich sicher und geborgen fühlt.

Die Kita wird so zu einem vertrauten Ort, zu dem die Kinder gerne kommen, sich wertgeschätzt und angenommen fühlen und vertrauensvoll die vielfältigsten Entwicklungserfahrungen durchleben können. Bei den Ü3 - Kindern gestaltet sich die Eingewöhnung „offener“, d.h., je nach Entwicklung des Kindes kann eine Trennung von den Eltern ggf. früher erfolgen, wenn das Kind dies offensichtlich signalisiert.

August 2021

Eingewöhnungszeit 2021/2022
Eingewöhnungszeit 2021/2022
Eingewöhnungszeit 2021/2022
Eingewöhnungszeit 2021/2022
Eingewöhnungszeit 2021/2022
Eingewöhnungszeit 2021/2022
Eingewöhnungszeit 2021/2022
Eingewöhnungszeit 2021/2022
Eingewöhnungszeit 2021/2022
Eingewöhnungszeit 2021/2022
Eingewöhnungszeit 2021/2022
Eingewöhnungszeit 2021/2022
Eingewöhnungszeit 2021/2022
Eingewöhnungszeit 2021/2022
Eingewöhnungszeit 2021/2022
Eingewöhnungszeit 2021/2022

Presseartikel aus der Zeitung "Westfälischer Anzeiger" Hamm (25.08.2021)  

Presseartikel aus dem „Westfälischen Anzeiger“ Hamm - 25.08.2021

August 2021

Unser Apfel- und Apfelbaumprojekt in der Villa
Unser Apfel- und Apfelbaumprojekt in der Villa
Unser Apfel- und Apfelbaumprojekt in der Villa
Unser Apfel- und Apfelbaumprojekt in der Villa
Unser Apfel- und Apfelbaumprojekt in der Villa
Unser Apfel- und Apfelbaumprojekt in der Villa
Unser Apfel- und Apfelbaumprojekt in der Villa
Unser Apfel- und Apfelbaumprojekt in der Villa
Unser Apfel- und Apfelbaumprojekt in der Villa
Unser Apfel- und Apfelbaumprojekt in der Villa
Unser Apfel- und Apfelbaumprojekt in der Villa
Unser Apfel- und Apfelbaumprojekt in der Villa
Unser Apfel- und Apfelbaumprojekt in der Villa
Unser Apfel- und Apfelbaumprojekt in der Villa
Unser Apfel- und Apfelbaumprojekt in der Villa
Unser Apfel- und Apfelbaumprojekt in der Villa
Unser Apfel- und Apfelbaumprojekt in der Villa
Unser Apfel- und Apfelbaumprojekt in der Villa
Unser Apfel- und Apfelbaumprojekt in der Villa
Unser Apfel- und Apfelbaumprojekt in der Villa
Unser Apfel- und Apfelbaumprojekt in der Villa
Unser Apfel- und Apfelbaumprojekt in der Villa
Unser Apfel- und Apfelbaumprojekt in der Villa
Unser Apfel- und Apfelbaumprojekt in der Villa
Unser Apfel- und Apfelbaumprojekt in der Villa
Unser Apfel- und Apfelbaumprojekt in der Villa
Unser Apfel- und Apfelbaumprojekt in der Villa
Unser Apfel- und Apfelbaumprojekt in der Villa
Unser Apfel- und Apfelbaumprojekt in der Villa
Unser Apfel- und Apfelbaumprojekt in der Villa
Unser Apfel- und Apfelbaumprojekt in der Villa
2021-09 Projekt Apfel - Apfelbaum_022
Unser Apfel- und Apfelbaumprojekt in der Villa
Unser Apfel- und Apfelbaumprojekt in der Villa
Unser Apfel- und Apfelbaumprojekt in der Villa

Unsere Apfelwochen


In diesem Jahr trug unser Apfelbaum im Garten als auch die Bäume auf dem Grünstreifen neben unserem Gelände (dort haben wir eine Patenschaft übernommen) reichlich Äpfel. Während im letzten Jahr kaum Äpfel zu ernten waren, konnten wir nun fleißig pflücken. Unser kleinster Apfelbaum, den wir zum 25-jährigen Bestehen von unseren Eltern geschenkt bekamen, muss noch gehegt und gepflegt werden, bevor dort Äpfel wachsen.

Die Wochen waren geprägt von kulinarischen Köstlichkeiten – es wurde Apfelkuchen gebacken, Apfelmuffins, Apfelchips zubereitet sowie Apfelmus gekocht. Unsere Eltern kochten aufgrund der großen Menge an Äpfeln Apfelmus ein, damit wir auch im Winter darauf zurückgreifen können.

Als Abschluss der Wochen gestalteten wir ein „Mittagspicknick“ in unserem Garten. Frisch gebackene Crêpes mit Apfelmus mundeten allen Kindern sehr gut.

Gespräche im Morgenkreis über das Wachsen (ein vorgekeimter Apfelkern wurde eingepflanzt – jetzt sind alle gespannt, ob tatsächlich ein Apfelbäumchen wächst……) Ernten und Verarbeiten von Äpfeln, eine Apfelmalgeschichte, Fingerspiele und Lieder rundeten die Wochen ab.

September 2021

Der Morgenkreis


Ritualisierte Tagesabläufe bieten den Kindern Halt und Orientierung. Gerade für die neuen Kinder erleichtern sie die Eingewöhnung und das Hineingleiten in den Kitaalltag. Der Morgenkreis stellt ein Element der Rituale dar. Kinder erleben sich hier als Gruppe, in der jeder gesehen wird. Ein Begrüßungslied leitet ein, bevor die Kinder darüber sprechen, wer heute an dem Tag nicht anwesend ist (ist ein Kind erkrankt, ist es im Urlaub oder macht es „einfach einen Tag frei?“). Ein Teelicht für jeden Tag zeigt an, welcher Tag der Woche ist, das Kalendertagesblatt, welches stets von einem Kind abgerissen werden darf, zeigt das Datum an und das Zählen der anwesenden Kinder ist u.a. ein erstes Vertrautmachen mit Zahlen und Mengenbegriffen. Die Wetterkarten dienen der Orientierung hinsichtlich der Entscheidung: was ziehe ich im Garten an?...... Im Gespräch werden Gruppenaufgaben verteilt, ggf. Angebote und Projekte besprochen sowie Wünsche und Beschwerden der Kinder erhoben. Lieder und Kreisspiele beenden die Morgenrunde.

Oktober 2021

Morgenkreis in der Villa Kunterbunt
Morgenkreis in der Villa Kunterbunt
Morgenkreis in der Villa Kunterbunt
Morgenkreis in der Villa Kunterbunt
Morgenkreis in der Villa Kunterbunt
Morgenkreis in der Villa Kunterbunt
Morgenkreis in der Villa Kunterbunt
Morgenkreis in der Villa Kunterbunt
Morgenkreis in der Villa Kunterbunt
Morgenkreis in der Villa Kunterbunt
Morgenkreis in der Villa Kunterbunt
Morgenkreis in der Villa Kunterbunt
Morgenkreis in der Villa Kunterbunt
Morgenkreis in der Villa Kunterbunt
Morgenkreis in der Villa Kunterbunt
Morgenkreis in der Villa Kunterbunt
Morgenkreis in der Villa Kunterbunt
Morgenkreis in der Villa Kunterbunt
Morgenkreis in der Villa Kunterbunt
Morgenkreis in der Villa Kunterbunt
Morgenkreis in der Villa Kunterbunt
Morgenkreis in der Villa Kunterbunt
Morgenkreis in der Villa Kunterbunt

Adventsleuchten 2021


Wer hätte das gedacht?

Bereits zum 2. Mal konnte unser Adventsleuchten aufgrund der Coronapandemie nicht in gewohnter Tradition stattfinden. Durch die rasant steigenden Zahlen entschlossen wir uns kurzfristig, dieses Fest ausschließlich mit den Kindern zu feiern. Wir bedauern das sehr, ist doch das Beisammensein mit den Eltern nach dem kleinen Programm mit und für die Kinder eine schöne und gemütliche Gelegenheit des Austausches.


Die Kinder haben es natürlich dennoch genossen die eingeübten Lieder zu singen, mit Kerzenschein den Lichterweg zu gehen, das Bilderbuchkino vom Bären, dem Mädchen Ella und dem Hasen Christopher zu sehen und abschließend bei Kakao, Kinderpunsch und Gebäcksternen den späten Nachmittag ausklingen zu lassen.

Wir Mitarbeiter*innen waren ein wenig mit der Gesamtsituation versöhnt, da es den Kindern offensichtlich sehr gefallen hat.

November 2021

Adventsleuchten 2021 in der Villa Kunterbunt
Adventsleuchten 2021 in der Villa Kunterbunt
Adventsleuchten 2021 in der Villa Kunterbunt
Adventsleuchten 2021 in der Villa Kunterbunt
Adventsleuchten 2021 in der Villa Kunterbunt
Adventsleuchten 2021 in der Villa Kunterbunt
Adventsleuchten 2021 in der Villa Kunterbunt
Adventsleuchten 2021 in der Villa Kunterbunt
Adventsleuchten 2021 in der Villa Kunterbunt
Adventszeit 2021 in der Villa
Adventszeit 2021 in der Villa
Adventszeit 2021 in der Villa
Adventszeit 2021 in der Villa
Adventszeit 2021 in der Villa
Adventszeit 2021 in der Villa
Adventszeit 2021 in der Villa
Adventszeit 2021 in der Villa
Adventszeit 2021 in der Villa
Adventszeit 2021 in der Villa
Adventszeit 2021 in der Villa
Adventszeit 2021 in der Villa
Adventszeit 2021 in der Villa
Adventszeit 2021 in der Villa
Adventszeit 2021 in der Villa
Adventszeit 2021 in der Villa
Adventszeit 2021 in der Villa
Adventszeit 2021 in der Villa
Adventszeit 2021 in der Villa
Adventszeit 2021 in der Villa
Adventszeit 2021 in der Villa
Adventszeit 2021 in der Villa
Adventszeit 2021 in der Villa
Adventszeit 2021 in der Villa
Adventszeit 2021 in der Villa
Adventszeit 2021 in der Villa
Adventszeit 2021 in der Villa
Adventszeit 2021 in der Villa
Adventszeit 2021 in der Villa
Adventszeit 2021 in der Villa
Adventszeit 2021 in der Villa
Adventszeit 2021 in der Villa
Adventszeit 2021 in der Villa
Adventszeit 2021 in der Villa
Adventszeit 2021 in der Villa
Adventszeit 2021 in der Villa
Adventszeit 2021 in der Villa

Dezember 2021

Die Adventszeit - eine Zeit der Überraschungen


Wenn die Tage immer kürzer werden und uns morgens noch Dunkelheit umfängt, dann beginnt die Zeit der Kerzen und Lichter. Die Gruppen werden adventlich geschmückt, sodass es in dieser Zeit noch gemütlicher ist. Jede Gruppe gestaltet ihren Morgenkreis in besonderer Weise. Mit Liedern, Geschichten und Fingerspielen stimmen wir uns auf den Advent und Weihnachten ein. In der einen Gruppe bringt Waldi, der Waldwichtel ein kleines Geschenk, welches er nachts heimlich gebastelt hat, in der anderen Gruppe besucht Rüdiger, die Maus, die Kinder und in unserer dritten Gruppe bringt der Engel Plotsch die Überraschung. Es hat bei uns eine lange Tradition, dass in der Regel die Eltern die Adventsüberraschungen für ihre Kinder bei einem Elternabend basteln. Dabei beweisen alle, oft ungeahnt, großes Talent! So erhalten alle Kinder ein liebevoll gestaltetes Geschenk.

Januar 2022

Presseartikel aus der Zeitung "Westfälischer Anzeiger" Hamm (28.01.2022)  

Presseartikel Westfälischer Anzeiger Hamm vom 28.01.2022
Wie wir mit dem Thema Essen / Nahrung umgehen
Wie wir mit dem Thema Essen / Nahrung umgehen
Wie wir mit dem Thema Essen / Nahrung umgehen
Wie wir mit dem Thema Essen / Nahrung umgehen
Wie wir mit dem Thema Essen / Nahrung umgehen
Wie wir mit dem Thema Essen / Nahrung umgehen
Wie wir mit dem Thema Essen / Nahrung umgehen
Wie wir mit dem Thema Essen / Nahrung umgehen
Wie wir mit dem Thema Essen / Nahrung umgehen
Wie wir mit dem Thema Essen / Nahrung umgehen
Wie wir mit dem Thema Essen / Nahrung umgehen
Wie wir mit dem Thema Essen / Nahrung umgehen
Wie wir mit dem Thema Essen / Nahrung umgehen
Wie wir mit dem Thema Essen / Nahrung umgehen
Wie wir mit dem Thema Essen / Nahrung umgehen
Wie wir mit dem Thema Essen / Nahrung umgehen
Wie wir mit dem Thema Essen / Nahrung umgehen
Wie wir mit dem Thema Essen / Nahrung umgehen
Wie wir mit dem Thema Essen / Nahrung umgehen
Wie wir mit dem Thema Essen / Nahrung umgehen
Wie wir mit dem Thema Essen / Nahrung umgehen
Wie wir mit dem Thema Essen / Nahrung umgehen
Wie wir mit dem Thema Essen / Nahrung umgehen
Wie wir mit dem Thema Essen / Nahrung umgehen
Wie wir mit dem Thema Essen / Nahrung umgehen
Wie wir mit dem Thema Essen / Nahrung umgehen
Wie wir mit dem Thema Essen / Nahrung umgehen
Wie wir mit dem Thema Essen / Nahrung umgehen
Wie wir mit dem Thema Essen / Nahrung umgehen
Wie wir mit dem Thema Essen / Nahrung umgehen
Wie wir mit dem Thema Essen / Nahrung umgehen
Wie wir mit dem Thema Essen / Nahrung umgehen

Januar 2022

Verpflegung in der Villa

Die Mahlzeiten als Bildungsgelegenheiten verstehen


Die institutionelle Verpflegung hat eine lange Tradition, doch der Fokus hat sich maßgeblich in eine Richtung entwickelt, die Wert auf eine ausgewogene, möglichst frische und deutlich fleischreduzierte Ernährung legt. Mahlzeiten in der Kita stellen somit viel mehr als reine Nahrungsaufnahme dar. Mannigfache Bildungsanlässe lassen sich daraus ableiten:

Förderung der Kommunikationsfähigkeit, Selbstständigkeit sowie Feinmotorik, Erweiterung von Sachkenntnissen (wo wächst was und wie?) als auch das Einüben von sozialem Verhalten (abwarten können, Essen anreichen, teilen, Hilfe bei jüngeren Kindern anbieten).

Entscheidend ist eine entspannte Atmosphäre, die das Essen/die Mahlzeiten mit positiven Merkmalen verknüpft. Nur so kann es gelingen, dass Kinder, sich auf das Essen freuen und mit zunehmendem Alter auch neue Speisen probieren. >> Kein Kind wird gezwungen!!! -> das muss oberster Leitspruch sein. Gleichwohl werden neue Gerichte immer wieder angeboten, da der Geschmack der Kinder sich im Laufe der Zeit verändert. Bewertungskarten, welche die Kinder benutzen, geben darüber Aufschluss.

Damit Kinder einen erweiterten Zugang zu Nahrungsmitteln bekommen, packen sie montags die Gemüse-Obstlieferung unseres Biobauern gemeinsam mit unserer Hauswirtschafterin aus.

Die Wahl des Geburtstagsessens ist in der Kita obligat – dann darf es beim Nachtisch auch etwas Süßes sein! An den „Normaltagen“ wird Obst und ungesüßter Naturjoghurt, freitags schwach gesüßtes Eis (aus Fruchtsaft) angeboten.

Unsere monatliche „Küchenrunde“ dient der Reflexion und Weiterentwicklung des Themas Verpflegung in der Kita.

Bauen und Konstruieren


Bauen und Konstruieren ist ein grundlegender Bestandteil des kindlichen Spiels. In dieser Tätigkeit erkunden die Kinder die Welt und erfahren erste physikalische Gesetze. Wer erinnert nicht das kindliche Spiel des Turmbaus? Schon die Kleinsten finden beim Stapeln heraus, wie sie bauen müssen, damit die Konstruktion nicht umfällt.

In der Kita stellen wir die unterschiedlichsten Möglichkeiten in diesem Bereich zur Verfügung: Sandburgen und Höhlen können im Außenbereich gestaltet und in der Holz - Steinbaustelle kann gewerkelt werden, auf dem Bauteppich laden die unterschiedlichsten Materialien zum Bauen (Duplo, Holz -und Legosteine) Magnetformen, Differixmaterial, Schienensysteme etc.) ein. Ebenso gehört die Beschäftigung mit Knete und anderen Modelliermassen zum Bereich des Bauens und Konstruierens.

Bauen und Konstruieren im Freispiel
Bauen und Konstruieren im Freispiel
Bauen und Konstruieren im Freispiel
Bauen und Konstruieren im Freispiel
Bauen und Konstruieren im Freispiel
Bauen und Konstruieren im Freispiel
Bauen und Konstruieren im Freispiel
Bauen und Konstruieren im Freispiel
Bauen und Konstruieren im Freispiel
Bauen und Konstruieren im Freispiel
Bauen und Konstruieren im Freispiel
Bauen und Konstruieren im Freispiel
Bauen und Konstruieren im Freispiel
Bauen und Konstruieren im Freispiel
Bauen und Konstruieren im Freispiel
Bauen und Konstruieren im Freispiel
Bauen und Konstruieren im Freispiel
Bauen und Konstruieren im Freispiel
Bauen und Konstruieren im Freispiel

Februar 2022

Presseartikel aus der Zeitung "Westfälischer Anzeiger" Hamm (31.03.2022)  

Pressebericht aus dem „Westfälischer Anzeiger“ vom 31.03.2022

März 2022

Gartenarbeit im Frühjahr
Gartenarbeit im Frühjahr
Gartenarbeit im Frühjahr
Gartenarbeit im Frühjahr
Gartenarbeit im Frühjahr
Gartenarbeit im Frühjahr
Gartenarbeit im Frühjahr
Gartenarbeit im Frühjahr
Gartenarbeit im Frühjahr
Gartenarbeit im Frühjahr
Gartenarbeit im Frühjahr
Gartenarbeit im Frühjahr
Gartenarbeit im Frühjahr
Gartenarbeit im Frühjahr
Gartenarbeit im Frühjahr

März 2022

Im März erwacht der Frühling


Traditionell beginnt im März die Zeit unserer „Gartenaktionen“.

Nach einem sehr grauen Winter genießen Kinder und wir das sonnige Frühlingswetter.

Damit einher gehen vielfältige Aufgaben, die Kinder, Eltern und wir Erzieher*innen im Garten erledigen.

Die Totholzecken werden mit Reisig und größeren Ästen aufgestockt, bzw. Äste „eingeflochten“, die beim Beschnitt unserer Bäume angefallen sind, Gehäckseltes im Garten verteilt, Beete aufgelockert, Töpfe und Kästen mit Frühlingsblühern bepflanzt.

Die Nistkästen sind schon im Januar gereinigt worden, sodass wir nun viele Meisen, die Einzug gehalten haben, beobachten können.

Die Gartenaktion mit unseren Eltern dient zunächst der Bewältigung der Frühjahrsarbeiten,  stellt aber natürlich ebenso ein schöne, gesellige Gemeinschaftsaktion dar, die nach nunmehr 2 Jahren im Coronamodus, wieder stattfinden konnte. Das hat alle Beteiligten sehr gefreut, stellt sie doch ein Stück „Normalität“ her.

Spaziergänge - ein wichtiger Bestandteil der Stadtteilerkundung


Ob gerade eine große Baustelle das Interesse der Kinder auf sich zieht oder ein Einkauf für das (Geburtstags)-Frühstück ansteht oder ein Spaziergang am Kanal „das Thema große Schiffe“ aufwirft, die Spaziergänge im Stadtteil (natürlich vorschriftsmäßig mit Warnwesten) sind regelmäßiger Bestandteil unserer pädagogischen Arbeit.

Besonders beliebt sind die Spielplätze! frei nach dem Motto: Abwechselung ist schön! Unser Garten bietet zwar eine Vielzahl an Bewegungsmöglichkeiten, aber die Spielplätze halten nochmals andere Geräte bereit und so genießen die Kinder diese kleinen Ausflüge. Der Wald stellt ebenfalls ein regelmäßiges Ausflugsziel dar, aber das wäre dann ein neues Thema…….

Spaziergänge rund um unserer Kita
Spaziergänge rund um unserer Kita
Spaziergänge rund um unserer Kita
Spaziergänge rund um unserer Kita
Spaziergänge rund um unserer Kita
Spaziergänge rund um unserer Kita
Spaziergänge rund um unserer Kita
Spaziergänge rund um unserer Kita
Spaziergänge rund um unserer Kita
Spaziergänge rund um unserer Kita
Spaziergänge rund um unserer Kita
Spaziergänge rund um unserer Kita
Spaziergänge rund um unserer Kita
Spaziergänge rund um unserer Kita
Spaziergänge rund um unserer Kita
Spaziergänge rund um unserer Kita
Spaziergänge rund um unserer Kita
Spaziergänge rund um unserer Kita

April 2022

Reiterhoffreizeit 2022
Reiterhoffreizeit 2022
Reiterhoffreizeit 2022
Reiterhoffreizeit 2022
Reiterhoffreizeit 2022
Reiterhoffreizeit 2022
Reiterhoffreizeit 2022
Reiterhoffreizeit 2022
Reiterhoffreizeit 2022
Reiterhoffreizeit 2022
Reiterhoffreizeit 2022
Reiterhoffreizeit 2022
Reiterhoffreizeit 2022
Reiterhoffreizeit 2022
Reiterhoffreizeit 2022
Reiterhoffreizeit 2022
Reiterhoffreizeit 2022
Reiterhoffreizeit 2022
Reiterhoffreizeit 2022
Reiterhoffreizeit 2022
Reiterhoffreizeit 2022
Reiterhoffreizeit 2022
Reiterhoffreizeit 2022
Reiterhoffreizeit 2022
Reiterhoffreizeit 2022
Reiterhoffreizeit 2022
Reiterhoffreizeit 2022
Reiterhoffreizeit 2022

Impressionen von unserer dreitägigen Reiterhoffreizeit 2022


Nach 2 Jahren „Coronapause“ konnten wir nun wieder zu unserer traditionellen Reiterhoffreizeit nach Havixbeck auf den Ponyhof Schulze Schleithoff mit allen Kindern ab 4 Jahren starten.

Insgesamt waren 33 Kinder angemeldet.

Bei strahlendem Sonnenschein fuhren wir mittwochs um 10:00 Uhr vom Maxiparkplatz mit dem Reisebusunternehmen Schwertheim los. Nach der Ankunft um 11:15 Uhr wurden die Zimmer bezogen, bevor es anschließend zum Mittagessen ging. Danach konnte das begehrte Ponyreiten beginnen, was wir an diesem Tag leider verkürzen mussten, da ein Gewitter aufzog……..

Die Kinder genossen die Tage, stellen sie doch eine besondere Zeit im Kitajahreslauf dar. Neben des Reitens, ist das Freispiel auf dem Hof, die gemeinsamen Mahlzeiten, das „auf dem Zimmer sein“ (da steigen eigene Erinnerungen an Jugendherbergszeiten auf!) die Spaziergänge, das Spielen im Wald, des Abends die Gute-Nacht-Geschichte sowie der Abschluss der Freizeit mit einer gemeinsamen Bilderbucherzählung und einem Betthupferl von großer Bedeutung.


Auch wir Kitamitarbeiter*innen genießen, trotz Anstrengung, diese Tage, da die Freude der Kinder überall spürbar wird.

27 Jahre hat die Freizeit nun Bestand – eine Tradition, die wir auch im nächsten Jahr fortsetzen wollen. Die Buchung für 2023 ist schon erfolgt!

Juni 2022

 Kindertagesstätte

Schriftzug der Villa Kunterbunt

 aus Hamm (NRW)

Alter Uentroper Weg 141 • 59071 Hamm

Tel.: 0 23 81 - 88 94 92 • Fax: 0 23 81 - 48 53 26

E-Mail:     info@villa-kunterbunt-hamm.de

Internet:   www.villa-kunterbunt-hamm.de

© Webdesign by Daniel Willebrandt

© 1994- 2022

Logo Elternschule
Informationsschild Elternschule Hamm